Weligama Bay, Galle, Hikkaduwa – an der Küste im SW

Nach dem Yala Nationalpark ist nun wirklich eine Verschnaufpause angesagt, oder besser gesagt ein ruhigerer Ausklang unserer Reise. Wir steuern unser Strandhotel für zwei Nächte in der Weligama Bay an. Der Nachmittag ist leider etwas regnerisch, sodass wir uns kaum am Strand aufhalten können. Umso perfekter ist der folgende Tag, ein voller Badetag, den wir mit einer abendlichen Strandwanderung in den nahen Ort samt Abendessen am Strand abschließen. Viel zu schnell geht es weiter entlang der Südwestküste, langsam aber sicher auf das Ende der Reise zu und schließlich über die Hauptstadt Colombo wieder zum Flughafen. Auf der Fahrt zu unserem letzten wunderbaren Strandhotel an der Westküste in Hikkaduwa besichtigen wir das aus der Kolonialzeit stammende Galle Fort. Die 1663 von den Niederländern errichtete Festung an der Einfahrt zur gleichnamigen Bucht ist die größte erhaltene europäische Anlage in Südasien.

Fortsetzung folgt ...

Die Stadt Galle mit dem ehemaligen Niederländischen Fort weist koloniales Flair auf.